Neuheiten

 

    

 

Sei nicht traurig!
Dr. Aid al-Qarni

Gebundene Ausgabe
24,00 €
 
 
 
 

 

Unsere Bestseller

 

 

1.

 

Fremd im eigenen Land 
Sven Lau

Gebundene Ausgabe
12,00 €
 
 
 
 

 

 

2.

 

Die Grundprinzipien des Tawhid
Dr. Abu Ameenah Bilal Phillips

Gebundene Ausgabe
12,00 €

 
 
 
 
 

 

3.

 

Frühkindliche islamische Erziehung
Umm Safiyyah bint Najmaddin

Taschenbuch
8,50 € 

 
 
 
 

 

 

 

Details

Die Zakah (Pflichtspende) zu entrichten, ist ein Segen für das Vermögen. Nicht die Menge des Geldes ist entscheidend, sondern der Segen, den Aḷḷāh diesem verleiht. So manch Reicher hat viel Geld, das ihm aber gegen widerspenstige Kinder oder Krankheiten und Unheil nichts nützt. Und so manch Armer hat zwar wenig Geld, doch führt er ein glückliches und zufriedenes Leben, weil er von seiner Familie geliebt und respektiert wird und seine Familie gesund ist.

Arme und Reiche gibt es und wird es weiterhin geben, denn Aḷḷāh hat im Diesseits die einen über die anderen gestellt. Doch wenn die Reichen ihre Almosen abgeben, gibt es für die Armen keinen Grund, etwas gegen die Reichen zu empfinden. Vielmehr werden sie für die Reichen beten.

Durch die Entrichtung der Zakah finden unter den Muslimen keine Diebstähle statt, die aus Armut entspringen, wozu manche sich deshalb sonst gezwungen sehen.

Die islamische Gesetzgebung (Scharia) geht einen Mittelweg zwischen dem Kapitalismus, bei dem das Kapital fast angebetet wird und der Arme ungerecht behandelt wird, und dem Kommunismus, der dem Kapital keinen Wert zugesteht und die Reichen ungerecht behandelt.

Aḷḷāh selbst hat den Armen und Bedürftigen einen Anteil des Besitzes der Reichen bestimmt, denn schließlich ist Er Derjenige, Dem alles gehört.

So ist es. Und hätte Aḷḷāh gewollt, dass wir unser gesamtes Vermögen abgeben, so müssten wir es tun.

Ihre Meinung zu diesem Buch

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.