Die üble Nachrede

Autor: Dr. Husein al-Awaysheh
ISBN: 978-3-941878-98-3
Seiten: 93
Mass:
12 x 17 cm
Verlag: Moschee Verlag.

Versandfertig: Sofort lieferbar

5,95 €

Neuheiten

 

    

 

Sei nicht traurig!
Dr. Aid al-Qarni

Gebundene Ausgabe
24,00 €
 
 
 
 

 

Unsere Bestseller

 

 

1.

 

Fremd im eigenen Land 
Sven Lau

Gebundene Ausgabe
12,00 €
 
 
 
 

 

 

2.

 

Die Grundprinzipien des Tawhid
Dr. Abu Ameenah Bilal Phillips

Gebundene Ausgabe
12,00 €

 
 
 
 
 

 

3.

 

Frühkindliche islamische Erziehung
Umm Safiyyah bint Najmaddin

Taschenbuch
8,50 € 

 
 
 
 

 

 

 

Details

Als ich mir Gedanken über die Zungen der Menschen machte, dass die Zungen loderndem, alles verschlingendem Feuer und bissigen, giftigen Schlangen gleichen. Es ist unfassbar, wie schlimm die Zungen sein können! Sie sind imstande, Kummer und Sorgen zu verursachen sowie viel Unheil anzurichten.
Meine Absicht liegt in erster Linie darin, nach dem Wohlgefallen Allahs zu streben. Außerdem möchte ich hiermit die Ehre der Muslime schützen und ihnen - so Allah will - die Heilung für ihre Herzen aufzeigen. Denn ich werde ihnen die Gefahren, das Übel und die Auswirkungen der Zunge veranschaulichen sowie die verheerenden Folgen verdeutlichen, welche die Zunge an Verlust, Leid, Bedauern, Kummer und Sorgen im Dies- und Jenseits nach sich ziehen kann. Daraufhin werde ich erklären, welches - so Allah will - das beste Heilmittel gegen das Übel der Zunge ist.
Ich verfasste viele Kapitel über die Zunge und es vergingen einige Jahre, ohne dass ich dieses Projekt abschließen konnte- und das, obwohl ich mich die ganze Zeit bemühte, die Fülle von Aufgaben und Verpflichtungen zu bewältigen. Schließlich hat Allah meine Angelegenheiten erleichtert und mir erleichtert, das Werk zu Ende zu führen

Autor: Dr. Husein al-Awaysheh
ISBN: 978-3-941878-98-3
Seiten: 93
Mass:
12 x 17 cm
Verlag: Moschee Verlag.

Ihre Meinung zu diesem Buch

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.