Das Benehmen der Leute des Qurʾān

Nur noch 3 Exemplar auf Lager

Versandfertig: Sofort lieferbar

8,50 €

Islamische-Bibliothek

Neuheiten

 

    

 

Sei nicht traurig!
Dr. Aid al-Qarni

Gebundene Ausgabe
24,00 €
 
 
 
 

 

Unsere Bestseller

 

 

1.

 

Fremd im eigenen Land 
Sven Lau

Gebundene Ausgabe
12,00 €
 
 
 
 

 

 

2.

 

Die Grundprinzipien des Tawhid
Dr. Abu Ameenah Bilal Phillips

Gebundene Ausgabe
12,00 €

 
 
 
 
 

 

3.

 

Frühkindliche islamische Erziehung
Umm Safiyyah bint Najmaddin

Taschenbuch
8,50 € 

 
 
 
 

 

 

 

Details

Abū Bakr Muḥammad ibn al-Ḥusayn al-ʾĀǧurrī sagte:
Allah sandte den Qurʾān zu Seinem Gesandten (sas) herab und lehrte ihn den enormen Wert dessen, was Er herabsandte. Er lehrte Seine Schöpfung in Seinem Buch durch die Zunge Seines Gesandten, dass der Qurʾān ein Schutz für den ist, der bei ihm Schutz sucht, und dass er den recht leitet, der ihn sich zum Leitfaden macht, und dass er dem genügt, der sich mit ihm begnügt. Er ist eine Zuflucht vor dem Feuer für den, der ihn befolgt, und Licht für den, der sich durch ihn erleuchten lässt. Er ist Heilung für die Seelen und eine Richtschnur und Barmherzigkeit für die Gläubigen.
So ordnete Allah Seinen Geschöpfen an, dass sie an Ihn glauben und die klar verständlichen Verse praktizieren: Sie sollen erlauben, was (im Qurʾān) erlaubt ist und verbieten, was im Qurʾān verboten ist; sie sollen an die mutašābihāt glauben und aus seinen Gleichnissen Lehren ziehen. Sie sollen sagen:

»Wir glauben daran, alles ist von unserem Herrn.« (Qurʾān 3:7)

Anschließend versprach Allah ihnen, sie vor dem Feuer zu bewahren, wenn sie den Qurʾān rezitieren und ihm gemäß handeln, und Er versprach ihnen, dass sie ins Paradies eintreten werden.
Darauf ordnete Er Seinen Geschöpfen an, dass sie Sein Buch andächtig rezitieren und darüber mit ganzem Herzen nachdenken. Und wenn sie es von anderen hören, so sollen sie auf die beste Weise zuhören. Daraufhin versprach Er ihnen die ewige Belohnung, gelobt sei Er!
Er lehrte Seine Geschöpfe, dass wer den Qurʾān rezitiert und dadurch mit seinem Herrn einen gegenseitigen Bund eingeht, einen Gewinn erwirtschaftet, den kein anderer Gewinn übertrifft. Und Allah zeigt ihm den Segen dieses gegenseitigen Handels im Diesseits und im Jenseits.

Muḥammad ibn al-Ḥusayn sagte: Alles, was ich erwähnt habe und was ich nun erwähnen werde – so Allah will – ist im Buche Allahs, des Erhabenen und Mächtigen, enthalten sowie in der Sunna des Gesandten Allahs (sas), in den Aussagen der Prophetengefährten (ra) und in den Aussagen der sonstigen Gelehrten. Allah sagt:

»Wahrlich, diejenigen, die das Buch Allahs verlesen und das Gebet verrichten und von dem, was Wir ihnen gegeben haben, insgeheim und offenkundig spenden, rechnen mit einem Handel, der nicht vergeblich sein wird. Damit gibt Er ihnen ihren vollen Lohn und noch mehr aus Seiner Huld dazu; Er ist wahrlich Allverzeihend, Dankbar.« (Qurʾān 35:29-30)

»Wahrlich dieser Qurʾān leitet zum wirklich Richtigen und bringt den Gläubigen, die gute Taten verrichten, die frohe Botschaft, auf dass ihnen großer Lohn zuteil werde. Und Wir haben denen, die nicht an das Jenseits glauben, eine schmerzliche Strafe vorbereitet.« 
(Qurʾān 17:9-10)

»Und wir senden vom Qurʾān das herab, was eine Heilung und Barmherzigkeit für die Gläubigen ist; den Ungerechten beschert es aber nur mehr Schaden.« (Qurʾān: 17:82)

»Oh ihr Menschen, nunmehr ist von eurem Herrn eine Ermahnung zu euch gekommen und eine Heilung für das, was euch in eurer Brust bewegt und eine Führung und Barmherzigkeit für die Gläubigen.« (Qurʾān: 10:57)

»Oh ihr Menschen, zu euch ist in Wahrheit ein deutlicher Beweis von eurem Herrn gekommen, und Wir sandten zu euch ein klares Licht hinab. Was aber diejenigen angeht, die an Allah glauben und an Ihm festhalten, diese wird Er in Seine Barmherzigkeit und Huld aufnehmen und sie auf dem geraden Weg zu Sich führen.« (Qurʾān: 4:174-175)

»Und haltet insgesamt an Allahs Seil fest und spaltet euch nicht…« (Qurʾān: 3:103), und Allahs Seil ist der Qurʾān.

Muḥammad ibn al-Ḥusayn sagte: „Seht ihr denn nicht, Allah erbarme sich eurer, wie euer edler Herr Seine Schöpfung dazu auffordert, Seine Worte andächtig zu rezitieren? Wer Seine Worte andächtig rezitiert, erkennt seinen Herrn, erhaben ist Er, und erkennt die Größe Seiner Herrschaft und Macht. Er erfährt Seine enorme Güte gegenüber den Gläubigen und erkennt die Pflichten, die Er Seinen Dienern auferlegte.
Und deswegen hält der Gläubige diese Pflichten ein. Er hütet sich vor dem, wovor sein Herr ihn warnte, und strebt nach dem, wozu Er ihn aufforderte. Wer also bei der Rezitation oder während man der der Qurʾān-Rezitation lauscht diese Eigenschaften verinnerlicht, für den ist der Qurʾān Heilung. Eine solche Person ist ohne materielle Güter reich und ohne Sippe stolz, sie fühlt sich dort geborgen, wovor andere fliehen. Wer diese Eigenschaften verinnerlicht, der hat, wenn er eine Sure zu rezitieren beginnt, nur im Sinn: »Wann ziehe ich endlich eine Lehre aus dem, was ich lese?« und seine Absicht ist nicht: »Wann beende ich diese Sure?« sondern vielmehr: »Wann begreife ich die Botschaft meines Herrn? Wann erzittere ich und wann werde ich eine Lehre daraus ziehen?« (…)

Ihre Meinung zu diesem Buch

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.